Login
SHOP
Impressum
Login
Impressum

Torschützen:
Nussbaumer
Waltl
Perstling
Torkaman

13‘ 0:1 David Nindl (per Elfmeter)
90+4‘ 0:2 Jakob Nindl

Am Samstag, 15.8., war es soweit... nach unglaublichen 16 Jahren im Verein mussten wir eine wahre FC Bergheim Legende verabschieden - die Rede ist von Theresa Schwab. Nach zwei schwereren Verletzungen (Kreuzbandriss + doppelter Bänderriss im Knöchel inkl. Absplitterungen) hing sie schweren Herzens ihre Fußballschuhe an den Nagel. Resi wir möchten uns nochmals bei dir bedanken für die wahnsinnig tolle Zeit - mit Höhen und Tiefen, etlichen Meistertiteln in der 2. Bundesliga und Salzburger Frauenliga, unzähligen Toren, ein paar Fouls und Karten, aber allem voran der (Wieder)Aufstieg in die Frauen-Bundesliga. Von deiner stets guten Laune, Loyalität, Motivation, Team- und Kampfgeist können sich junge Talente einiges abschneiden! Wir freuen uns, wenn du uns als Zuschauer supportest und natürlich auf diverse 3. Halbzeiten mit dir. FCB Legend! <3

TORE:
Lea Masching nimmt Maß und trifft zum 4:2. - 87'
Chiara Lapuste nimmt Maß und trifft zum 3:2. - 82'
Laura Elisabeth Santner trifft zum 2:2. - 75'
Sara Schaible trifft zum 2:1. - 43'
Laura Elisabeth Santner trifft zum 1:1. 40'
Tor durch Aurelia Paulina Zeilinger. Neuer Spielstand: 1:0! - 5'

Tore:
55' - 0:4 - Nina Wasserbauer
45' - 0:3 - Nina Wasserbauer
22' - 0:2 - Nina Wasserbauer
19' - 0:1 - Vanessa Hartl

Mit Abstand das beste Training 😉 Am Freitag ging es für die Damen und am Samstag für die Herren mit einem corona-gerechten Training los. Alle waren heiß darauf den Ball wieder am Fuß zu haben und hatten einen mega Spaß am Rasen.
Um auch Euch einen Einblick in das Training zu gewähren, haben wir wieder 2 Paparazzi engagiert.

Der Bergheimer Sportlerball – eine Zeitreise in die 80er

Schulterpolster, Leggings, Neon, Abba, Zauberwürfel … nur ein paar Stichwörter reichen und alle, selbst jene die zu dieser Zeit noch nicht mal ein „schmutziger Gedanke“ ihrer Eltern waren, wissen von welcher Zeit man spricht: die glorreichen 80er!

Genau dieses Feeling bekam man beim diesjährigen Sportlerball des FC Bergheim am 25. Jänner 2020. Die Partylocation, der Gasthof Bräuwirth in Lengfelden, verwandelte sich in eine Spielwiese von vor 40 Jahren, wozu vor allem die unglaublichen Kostüme der rund 100 Gäste beitrugen. Mädls in schrillen Leggings, Tütus und Bodies, Männer mit Vokuhilas, Trainingsanzügen oder Hawaiihemden standen an jeder Ecke.

Für die richtigen 80er Beats zum abshaken auf der Tanzfläche sorgte den ganzen Abend lang DJ Markus Strutz.

Wer an einem Sportlerball des FC Bergheim teilnimmt geht mit ein wenig Glück nicht mit leeren Händen nach Hause: sowohl die bemühtesten Verkleiderer, als auch per Zufall gezogene Kartenbesitzer wurden reichlich beschenkt. Für alle anderen gab es wie jedes Jahr Tombolalose zu kaufen mit vielen hammermäßigen Preisen, wie u.a. ein prallgefüllter Jausenkorb der Käserei Pötzelsberger, eine JBL-Musikbox oder Schuheinlagen der Firma Powerinsole.  

Wer sich eine fotografische Erinnerung an den Abend schaffen wollte, konnte dies bei der Fotobox zur Verfügung gestellt von D’Fotobox (www.dfotobox.com) per Sofortdruck-Bilder machen.

Das letzte Highlight des diesjährigen Balls war natürlich wie immer die Mitternachtseinlage der (ehemaligen) SportlerInnen des FC Bergheim. Neben unglaublich talentierten Sängerinnen gab es Fußball- und Tanzkünste zu bewundern und ein phantastischer Auftritt unserer „Alten Herren“.

Alles in Allem war es ein phänomenal lustiger Abend und wir möchten uns bei allen Gästen bedanken und hoffen, ihr hattet genauso viel Spaß wie wir. See you next year!

[ngg src="galleries" ids="94" display="basic_thumbnail" images_per_page="170"]

UUUUNGLAUBLICHE AUFHOLJAGD ???????? FC RW Rankweil Damen vs. FCB: 5:8 !! In der 2. Runde des Sport.Land.NÖ Frauen-Cup erwischen die Bergheimerinnen einen katastrophalen Start und liegen zur Pause 4:0 zurück. In der 2. HZ kam jedoch das große Erwachen und die Qualität der Girls zum Vorschein. In der 86‘ traf Katja Wienerroither schließlich zum verdienten Ausgleich und die darauffolgende Verlängerung wurde nur noch von den Salzburgerinnen dominiert, was sich in 3 weiteren Toren widerspiegelte.
Chapeau Girls!

Top chevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram