Planet Pure Frauen Bundesliga: FC Bergheim vs. SPG Union Kleinmünchen/FC Blau-Weiß Linz: 1:0

7. November 2022
Kategorie: Fotos

Bei bestem November-Wetter begrüßten wir am gestrigen Sonntag die Aufsteigerinnen aus Oberösterreich. Auf unserer Seite war zwar keine „Angst“ gegeben, aber auf jeden Fall großer Respekt, da die Gäste sowohl gegen den First Vienna FC als auch Austria Wien ein Unentschieden errungen. Man wusste also, dass man sich anstrengen musste, um hier etwas Zählbares zu behalten, aber das sah man auch von der ersten Minute weg. Zweikampf, Konzentration bis zum Schluss, Mannschaftsgeist uvm. – Tugenden die man in anderen Spielen ehrlicherweise vermissen ließ – wurden dieses Mal wieder zu 100% ausgelebt. So machte man es der Spielgemeinschaft überaus schwer in Nähe unseres Tore zu kommen bzw. mehr noch: in Wahrheit hatten die Linzerinnen über 90 nur eine richtige Torchance, der aber an die Latte ging. Wir wiederrum konnten uns bereits zu Anfang einige gute Chancen herausarbeiten, bei manchen könnte man sogar sagen, dass mehr daraus werden hätte können. Sei’s drum: denn ziemlich gegen Ende hin (84‘) nahm Abwehrspielerin Julia Kastner ihre Beine in die Hand und brachte den Ball nach einer Doppelpasskombination mit Sabrina Gahr auf die zuvor eingewechselte Vina Crnoja. Diese sah, dass die ehemalige Bergheim-Torhüterin Julia Zangerl etwas weiter vorm Tor stand, fasste sich ein Herz und schoss den Ball von der Strafraumkante die sie ins Tor. Das letzte Saisonspiel hätte nicht besser enden können, denn nun steht man mit 6 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Von „sicher“ ist man damit natürlich weit entfernt, doch es ist eine Steigerung zur letzten Saison!

Planet Pure Frauen Bundesliga: FC Bergheim vs. SPG Union Kleinmünchen/FC Blau-Weiß Linz: 1:0

Bei bestem November-Wetter begrüßten wir am gestrigen Sonntag die Aufsteigerinnen aus Oberösterreich. Auf unserer Seite war zwar keine „Angst“ gegeben, aber auf jeden Fall großer Respekt, da die Gäste sowohl gegen den First Vienna FC als auch Austria Wien ein Unentschieden errungen. Man wusste also, dass man sich anstrengen musste, um hier etwas Zählbares zu behalten, aber das sah man auch von der ersten Minute weg. Zweikampf, Konzentration bis zum Schluss, Mannschaftsgeist uvm. – Tugenden die man in anderen Spielen ehrlicherweise vermissen ließ – wurden dieses Mal wieder zu 100% ausgelebt. So machte man es der Spielgemeinschaft überaus schwer in Nähe unseres Tore zu kommen bzw. mehr noch: in Wahrheit hatten die Linzerinnen über 90 nur eine richtige Torchance, der aber an die Latte ging. Wir wiederrum konnten uns bereits zu Anfang einige gute Chancen herausarbeiten, bei manchen könnte man sogar sagen, dass mehr daraus werden hätte können. Sei’s drum: denn ziemlich gegen Ende hin (84‘) nahm Abwehrspielerin Julia Kastner ihre Beine in die Hand und brachte den Ball nach einer Doppelpasskombination mit Sabrina Gahr auf die zuvor eingewechselte Vina Crnoja. Diese sah, dass die ehemalige Bergheim-Torhüterin Julia Zangerl etwas weiter vorm Tor stand, fasste sich ein Herz und schoss den Ball von der Strafraumkante die sie ins Tor. Das letzte Saisonspiel hätte nicht besser enden können, denn nun steht man mit 6 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Von „sicher“ ist man damit natürlich weit entfernt, doch es ist eine Steigerung zur letzten Saison!

chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram